Den besten Staubsauger für draußen finden

Staubsauger für draußen

Ob nasser, feuchter, trockener oder grober Schmutz: Staubsauger für draußen bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Die oft als Allessauger oder Nasssauger bezeichneten Alleskönner sind so konzipiert, dass auch Flüssigkeiten oder nasser, grober Schmutz aufgesaugt werden können. Im Vergleich zu regulären Staubsaugern diese dabei keinen Schaden. Mehr über die praktischen Sauger für draussen erfahren Sie im folgenden Bericht.

Staubsauger für draußen: robust und unempfindlich

Bosch Home and Garden Nass- und Trockensauger...

Quelle: Amazon.de*

Der große Vorteil der Staubsauger für draußen ist, dass diese vielseitig einsetzbar sind. Mit ihnen lassen sich nicht nur diverser Schmutz wie grobe Holz- und Metallspäne aufsaugen. Auch Flüssigkeiten oder nasser, feuchter Schmutz kann ohne Schaden für den Motor aufgenommen werden. Kies, Wasser oder Laub sind somit kein Problem. Der Staubsauger für draußen kann somit ideal für Arbeiten am und rund ums Haus oder in der heimischen Werkstatt eingesetzt werden.

Welche Eigenschaften sollte ein Sauger für draussen haben?

Diese robusten Sauger sind mittlerweile in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich und für jeden Bedarf gibt es das passende Modell. Doch auf welche Eigenschaften kommt es bei einem Staubsauger für draußen an? Worauf sollte man beim Kauf achten und welche technischen Merkmale sollte ein solcher Sauger auf jeden Fall haben? Im Folgenden sind wichtige Kriterien aufgeführt, auf die man beim Kauf achten sollte.

Saugkraft
Entscheidend für die Saugkraft ist die Leistung des Gerätes in Watt. Die Watt-Leistung hat einen direkten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit bzw. die Saugkraft. Meist liegt die Leistung zwischen 1000 und 2000 Watt. Dieser Wert kann als grober Richtwert genommen werden. Bei einigen Geräten lässt sich die Leistung auch individuell einstellen, sodass die Saugkraft abhängig von der jeweiligen Reinigung eingestellt werden kann.
Behältergröße
Achten Sie beim Kauf auch darauf, wieviel Volumen der Behälter fasst. Gerade bei größeren Reinigungsarbeiten kann es komfortabler sein, wenn der Behälter etwas größer ist. Auf diese Weise spart man sich ein mehrmaliges Entleeren des Behälters, wenn dieser voll ist. Alternativ käme sonst auch ein Nasssauger mit Ablaufschlauch in Frage. Hierbei wird die eingesaugte Flüssigkeit direkt per Schlauch weitergeleitet.
Kabel- und Schlauchlänge
Nicht unwichtig beim Kauf eines Staubsaugers für draußen ist zudem die Länge des Stromkabels sowie die Schlauchlänge. Besonders die Länge des Stromkabels wirkt sich direkt auf den Aktionsradius aus. Das Stromkabel sollte daher nicht allzu kurz sein. Alternativ sind immer mehr Akku Nasssauger erhältlich. Hiermit ist ein völlig kabelloses Arbeiten möglich.
Blasfunktion und integrierte Steckdose
Ganz praktisch kann auch eine integrierte Blasfunktion sein. Damit lassen sich z. B. in der Werkstatt feine Schmutzpartikel oder im Garten Laub wegblasen. Zudem sind viele Geräte mit einer integrierten Steckdose ausgestattet. Auf diese Weise kann direkt am Industriesauger mit Steckdose ein weiteres Elektrowerkzeug angeschlossen werden.
Gewicht und Laufrollen
Prüfen Sie beim Kauf auch, wie schwer das Gerät ist. Das Gewicht wirkt sich direkt auf den Bedienkomfort aus. In diesem Zusammenhang spielen auch die Laufrollen eine wichtige Rolle. Diese sollte robust und leichtgängig zugleich sein, um den Transport des Saugers möglichst zu erleichtern.

Einsatzmöglichkeiten

staubsauger fuer draussen

Ein Nass-Trockensauger kann sowohl trockenen als auch feuchten Schmutz und Flüssigkeiten, wie etwa verschüttete Getränke, aufsaugen. Nass-Trockensauger eignen sich beispielsweise für die Reinigung von Wohnung, Keller, Hobbyraum und Garage sowie zur Autopflege. Für Nass-Trockensauger gibt es unterschiedliche Düsen und weiteres Zubehör, um sie an den jeweiligen Einsatzzweck anzupassen.

Staubsauger für Baustaub

Bei Baustaubsaugern handelt es sich in der Regel um weitaus leistungsstärkere Sauger. Diese kommen immer dann zum Einsatz, wenn die Beseitigung von Baustaub eine wichtige Rolle spielt. Diese sollen gefährlichen Staub wie Quarzstaub (enthalten in Beton, Ziegel oder Mörtel) aufsaugen. Diese Staubsauger für draußen sind daher meist mit einem speziellen Filter ausgestattet.

Sauger für Holzstaub

Als Werkstatt Staubsauger können diese auch gezielt zum Absaugen von Holzstaub eingesetzt werden. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass der Sauger für die Staubklasse „M“ genutzt werden kann. In diese Kategorie fallen u.a. Holzstaub.

Tipp: häufig ist der Einsatz eines Zyklon Staubabscheiders in der Werkstatt sinnvoll, da auf diese Weise entstehender Staub durch die Holzverarbeitung direkt eingesaugt werden kann.

Abpumpen von Wasser

Staubsauger für draußen lassen sich zudem ideal dazu nutzen, um größere Mengen Wasser wegzupumpen. Das kann z. B. im Falle eines Volllaufen des Kellers möglich sein. Hierzu sind spezielle Nasssauger mit Pumpe erhältlich, die für diesen Zweck gezielt ausgerichtet sind.

Reinigung des Autos

Die robusten Staubsauger für draussen werden auch gerne zur Reinigung von Fahrzeugen wie PKW verwendet. Dank der hohen Saugkraft sind mit einer Auto Nasssauger Reinigung meist bessere Ergebnisse zu erzielen, als mit einem herkömmlichen Sauger.

Was ist der beste Staubsauger für draußen?

Die Frage, welcher Staubsauger für draußen der beste ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Dies hängt ganz von den individuellen Bedürfnissen des Nutzers ab, also für welchen Einsatz das Gerät genutzt werden soll. Zudem variieren die Eigenschaften der verschiedenen Modelle sehr stark. Sie unterscheiden sich u.a. in ihrer Saugleistung, dem Behältervolumen, dem Gewicht sowie in ihrer Ausstattung. Einige Modelle verfügen über eine integrierte Steckdose zum Anschließen weiterer Elektrogeräte. Wiederum andere Modelle verfügen über eine Blasfunktion.

Akku Staubsauger für draußen

Mittlerweile sind auch akkubetriebene Staubsauger für draußen auf dem Markt erhältlich. Diese haben den Vorteil, dass sie ohne Kabel und Zuleitung zu einer Steckdose funktionieren. Sie können also an Ort und Stelle verwendet werden. Dafür sind sie aber in der Einsatzdauer eingeschränkter nutzbar, da der Akku bei den meisten Geräten für max. 10 – 30 Minuten ausreicht.

Sale
Kärcher 18 V Akku-Nass-/Trockensauger WD 1 Compact,...
  • Dank des innovativen Patronenfilters saugt der Kärcher 18 V Akku-Nass-/Trockensauger WD 1 Compact...
  • Effektive Blasfunktion: Mit der Blasfunktion können selbst schwer erreichbare Stellen problemlos...
  • Kompakt und leicht: Der WD 1 Compact Nass-/Trockensauger punktet mit seinem kompakten und handlichen...
  • Flexible Anwendung: Egal, ob Keller, Hobbyraum, Garage, Gartenhaus oder im Innenraum des Autos –...

Staubsauger für draußen ohne Beutel

Die allermeisten Staubsauger für draußen lassen sich ohne Beutel nutzen. Die Industriesaugern ohne Beutel zeichnen sich dadurch aus, dass der eingesaugte Schmutz (trocken oder nass) direkt im integrierten Auffangbehälter gesammelt wird. Dieser lässt sich in der Regel über eine Ablassschraube leeren.

Fazit: Staubsauger für draußen

Für den robusten Einsatz sind Staubsauger für draußen ideal. Im Vergleich zu herkömmlichen Haushaltssaugern können diese trockenen, groben Schmutz sowie Flüssigkeiten und nassen Schmutz aufsaugen. Das ist besonders nützlich in der heimischen Werkstatt, im Garten oder im beruflichen Bereich. Beim Kauf sollte man auf die verschiedenen Ausstattungsmerkmale wie Saugleistung, Behältergröße oder Extras wie eine integrierte Steckdose achten.

Bildnachweise: © sir270 – stock.adobe.com | © Lucio – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Letzte Aktualisierung am 23.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner