Home

In nahezu jedem deutschen Haushalt gehört ein herkömmlicher Staubsauger zum üblichen Reinigungsequipment. Eine kleine Nische unter den Staubsaugern bilden hingegen die Nasssauger, die nicht nur trockenen Schmutz wie Staub, Tierhaare oder Holzspäne beseitigen, sondern auch Flüssigkeiten und feuchten Schmutz aufsaugen. Nasssauger eignen sich somit zum Einsatz auf nassen Untergründen und sind ideale Helfer im Haushalt, in der heimischen Werkstatt, im Garten oder in der Garage.

Klicken Sie sich einfach durch die vier Kategorien, um mehr zu Nasssaugern, zur Teppichreinigung geeigneten Waschsaugern, passenden Filtern oder Reinigungsmitteln zu erfahren.

Nasssauger TestWaschsauger

Nasssauger Filter Nasssauger Reinigungsmittel

Wieso ist ein Nasssauger Test notwendig?

Nasssauger werden vor allem im gewerblichen Bereich, z. B. in Werkstätten, Büros oder Fabrikhallen eingesetzt. Doch nicht zuletzt wegen der immer kompakteren Bauweise, einer zunehmend besseren und einfachen Bedienbarkeit und den sinkenden Anschaffungskosten gewinnen Nasssauger auch im privaten Bereich an wachsender Beliebtheit und stellen eine sinnvolle Ergänzung zum üblichen Reinigungsrepertoire dar. Doch für welches Gerät entscheidet man sich nun?

Zahlreiche Institute und Verbraucherportale wie die Stiftung Warentest beschäftigen sich mit dem Testen von diversen Produkten. Ein seriöser Nasssauger Test kann Ihnen daher einen Überblick darüber geben, welche Geräte ihr Geld wirklich wert sind. Solche Testberichte sind meistens im Internet abrufbar oder als Printversion in Zeitschriften zu finden. Auf www.nasssauger-test.de erhalten Sie ebenfalls auf Basis von selbst durchgeführten Produktreviews einen Eindruck über unterschiedliche Nasssauger. Diese werden ausführlich unter die Lupe genommen und mit eigenen Bildern und selbstproduzierten Videos anschaulich vorgestellt.

Was ist ein Nasssauger?

Nasssauger Test

Quelle: Fotolia.com

Ein Nasssauger unterscheidet sich von seiner technischen Grundstruktur nur gering von einem üblichen Staubsauger. Beim Nasssauger gibt es aber einen wesentlichen Unterschied: Nasssauger können nicht nur trockene Stoffe wie Staub oder Dreck beseitigen, sondern nehmen es im Kampf gegen Verunreinigungen auch mit Flüssigkeiten und feuchtem Schmutz auf. Herkömmliche Staubsauger zwingt diese Disziplin in die Knie. Die aufgesaugte Flüssigkeit wird während des Saugvorgangs im integrierten Auffangbehälter aufbewahrt.

Alternativ können bei den meisten Geräten auch übliche Staubsaugerbeutel angebracht werden, wenn ausschließlich trockener Schmutz aufgesaugt wird. Dank der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten beim Aufsaugen von nassen und trockenen Schmutzpartikeln werden diese Mehrzweckreiniger in vielen externen Nasssauger Testberichten, Shops oder anderen Plattformen auch Nass- und Trockensauger oder auch ganz einfach Allessauger genannt. Auch auf dieser Website werden diese Begriffe Synonym verwendet.

Wieso lohnt sich ein Nasssauger?

  • Saugt trockene Partikel wie Staub, Krümel oder Tierhaare auf
  • Flüssigkeiten und Schmutzwasser werden problemlos aufgesaugt
  • Robust und für grobe Arbeiten konzipiert
  • Geeignet für die heimische Werkstatt, die Garage oder den Garten
  • Ideal bei Renovierungsarbeiten
  • Kein Staubsaugerbeutel notwendig

Wie funktioniert ein Nasssauger?

Ähnlich wie bei einem üblichen Staubsauger erzeugt beim Nasssauger der Ventilator einen Luftstrom, der einen Unterdruck verursacht und die Schmutzpartikel aufsaugt. Beim gewöhnlichen Staubsauger ist es nun so, dass während des Saugvorgangs die Luft an den Seiten wieder nach außen befördert wird. Zusätzlich sorgt dieser Luftstrom für eine Kühlung des Motors. Würde man nun also mit einem klassischen Staubsauger Flüssigkeiten aufsaugen, käme diese in Kontakt mit dem Motor und würde ihn im schlimmsten Fall beschädigen.

Beim Nasssauger hingegen existiert eine getrennte Luftzufuhr für den Saugvorgang und die Motokühlung. Dadurch ist gewährleistet, dass aufgesaugte Flüssigkeiten erst gar nicht mit dem Motor in Kontakt geraten und einen Schaden hervorrufen. Die aufgesaugte Flüssigkeit wird unmittelbar in den Auffangbehälter befördert und nach dem Reinigungsvorgang entfernt. Ein ausführlicher Nasssauger Test oder Bericht gibt in diesem Kontext auch Aufschluss darüber, ob z. B. eine Ablassschraube zur Entsorgung der Flüssigkeit im Auffangbehälter verbaut wurde. Auch mit den Produktreviews auf dieser Website soll auf diese Eigenschaft eingegangen werden.

Zusätzlich arbeitet der Nasssauger nach dem sogenannten Kesselprinzip, da er mit einem Auffangbehälter (dem Kessel) ausgestattet ist, der die aufgesaugte Flüssigkeit aufbewahrt und nach dem Reinigungsvorganz ganz einfach entleert wird. Der Auffangbehälter hat meist ein Fassungsvermögen von 20 – 30 Litern. Im gewerblichen Bereich hingegen werden Behälter ab 40 Litern eingesetzt. Zum Ausleeren der aufgesaugten Flüssigkeiten lässt sich der Behälter meist ganz einfach entnehmen. Einige der in dieser Nasssauger Kaufberatung vorgestellten Geräte verfügen zudem über eine Ablassschraube, mit dessen Hilfe der Behälter rückstandslos und vor allem schnell entleert werden kann.

Nasssauger Gerätetypen: Welche Arten gibt es?

In einem ausführlichen Nasssauger Test – ob extern durchgeführt oder auf Basis von Produktreviews wie auf auf dieser Website – werden die verschiedenen Nasssauger unter Berücksichtigung ihrer Eigenschaften untersucht und verglichen. Doch welche grundsätzlichen Nasssauger Arten werden eigentlich unterschieden? Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick über die unterschiedlichen Gerätetypen geben.

ᐅ Nass- und Trockensauger (Nasssauger)

Nasssauger

Nasssauger | Quelle: Amazon.de*

Ein Nasssauger ist in der Lage, Flüssigkeiten aufzusaugen und hält auf diese Weise den Haushalt, die Werkstatt oder Garage sauber. Darüber hinaus lassen sich bei den meisten Nasssaugern auch übliche Staubsaugerbeutel anbringen. Meist lässt sich der Nasssauger per Knopfdruck auf diese Weise auch als Trockensauger verwenden, um z. B. Staub, Krümel oder Tierhaare zu entfernen. Aufgrund der unterschiedlich einstellbaren Reinigungsarten werden die Nasssauger häufig auch Nass- und Trockensauger oder aber auch Mehrzweckreiniger genannt. Die meisten in einem Nasssauger Test sowie auf dieser Website vorgestellten Produkte sind ebenfalls Mehrzweckreiniger, die sowohl Flüssigkeiten als auch trockene Schmutzpartikel problemlos aufsaugen können.

 Waschsauger (Teppichbodenreiniger)

Waschsauger

Waschsauger | Quelle: Amazon.de*

Bei dem Waschsauger handelt es sich um eine spezielle Form des Nasssaugers. Im Vergleich zu herkömmlichen Nasssaugern verfügen Waschsauger aber über eine Sprühfunktion, die das Reinigungsmittel auf Teppichböden, Matratzen oder sonstige Textilien und Bodenbeläge sprüht. Waschsauger werden deshalb auch Sprüh-Extrationsgeräte genannt. Hierfür sind sie ausgestattet mit zwei Wassertanks: ein Reinigungsmitteltank mit Frischwasser und ein Haupttank für abgesaugtes Schmutzwasser. So wird mit einem Arbeitsvorgang das Reinigungsmittel in den Teppich gesprüht, während der Saugmotor das Schmutzwasser wieder einzieht. Im Vergleich zu normalen Nasssaugern ist ein vorher manuelles Einarbeiten des Reinigungsmittels nicht notwendig.

ᐅ Industriestaubsauger

Industriesauger

Industriesauger | Quelle: Amazon.de*

Industriestaubsauger sind etwas robuster und leistungsfähiger als herkömmliche Nasssauger, sodass sie sich ideal für den Einsatz auf Baustellen oder in Werkstätten eignen. Sie sind ausgestattet mit speziellen Filtern, die problemlos auch Feinstaub, Holz- oder Metallpartikel aufsaugen, ohne dass es zu Beschädigungen am Motor kommt oder die Leitungen verstopfen. Zusätzlich verfügen Industriestaubsauger über integrierte Steckdosen. Auf diese Weise lässt sich der Industriestaubsauger als Stromquelle netzen.

Wichtige Hersteller und Marken

Zu den bekanntesten Herstellern gehören definitiv Marken wie Kärcher, Einhell oder Bosch. Diese zählen zu den qualitätsorientierten Anbietern, dessen Nasssauger sich in externen Testberichten oftmals mit sehr guten Werten durchsetzen. Darüber hinaus gibt es aber auch preiswertere Hersteller, die ebenfalls gute Geräte herstellen und es in die einschlägigen Nasssauger Tests geschafft haben. Die Auswahl an geeigneten Geräten ist groß und wenn Sie etwas Zeit in die Recherche investieren, werden Sie schnell den für Sie passenden Nasssauger finden.

Nasssauger Einsatzmöglichkeiten

Die Nasssaugerfunktion eines Nass- und Trockensaugers bietet in vielen Situationen einen willkommenen Mehrwert. Richtig Sinn macht ein Nasssauger besonders dann, wenn dieser mehr als nur ein umgefallenes Glas Wasser aufsaugen soll. Deswegen soll Ihnen im Folgenden ein Überblick über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieser praktischen Alleskönner gegeben werden.

 Aufnahme von Flüssigkeiten und Schmutzwasser

Eine Vielzahl der vorgestellten Nasssauger sind in der Lage, Flüssigkeiten sowie feuchten Schmutz aufzusaugen. Somit eignet sich ein Mehrzweckreiniger hervorragend zum Beseitigen von nassen Rückständen auf Fliesen, Laminat oder Steinboden. Die aufgesaugte Menge wird im integrierten Behälter gespeichert und kann anschließend ausgeleert werden.

 Teppichreinigung mit einem Nasssauger

Nasssauger Teppich

Quelle: Pixabay.com

Besonders im Haushaltsbereich gewinnen Nasssauger zunehmend an Beliebtheit. Denn wenn bei der Teppichreinigung Schrubben, Scheuern und Geruchsentferner nicht mehr helfen, ist der Nasssauger meist die ideale Lösung. Ohne großen Aufwand lassen sich mit diesen Geräten ganz einfach die Teppiche oder Polster gründlich reinigen. Hierzu wird der Reinigungsschaum zuvor auf die zu reinigende Fläche aufgetragen und nach einer kurzen Einwirkzeit mit dem Nasssauger abgesaugt. Auf diese Weise hilft ein Nasssauger, Flecken oder die im Laufe der Jahre entstehenden Laufwege im Handumdrehen zu beseitigen.

ᐅ Werkstatt, Garten und Renovierungsarbeiten

Die leistungsstarken Geräte aus dem Großteil externer Nasssauger Tests und der hier vorgestellten Geräte kommen nicht nur mit großen Mengen an Flüssigkeiten zurecht. Sie saugen auch groben sowie nassen Schmutz weg, der in der heimischen Werkstatt, im Garten oder bei Renovierungsarbeiten anfällt. Ein konventioneller Staubsauger ist mit derartigen Aufgaben meist überfordert und erleidet im schlimmsten Fall gar einen Schaden. Ein Nass- und Trockensauger vervollständigt damit das Equipment eines jeden Heimwerkers und beschleunigt eine Vielzahl von aufwändigen Reinigungsarbeiten.

 Autositzbezüge mit Nasssauger reinigen

Nasssauger Auto

Quelle: Fotolia.com

Ob Krümel, Tierhaare oder Schmutzflecken im Autositzbezug. Ein seriöser Nasssauger Test, ob online oder als Printausgabe, beschäftigt sich auch mit der Reinigung des Auto Innenraums. Im Laufe der Jahre nehmen die Sitzbezüge im Auto eine Vielzahl von kleinsten Verunreinigungen auf, die durch ein einfaches Staubsaugen nicht entfernt werden können. Es bilden sich auf den Bezügen z. B. Schattierungen, ähnlich wie Laufwege in einem Teppich. Einen leistungsstarken Nasssauger können Sie auch meistens für die Autoreinigung verwenden. Erfahren Sie im folgenden Bericht mehr dazu!

 Beseitigung von Überschwemmungen

Aus einem glaubwürdigen Nass- und Trockenauger Test sollten zudem Informationen zum Auffangbehälter und dessen Größe hervorgehen. Auch in den Produktreviews von www.nasssauger-test.de spielt die Behältergröße eine wichtige Rolle. Das Fassungsvermögen variiert dabei je nach Größe des Gerätes. Üblicherweise sind das etwa 25 – 30 Liter. Damit können die Nass- und Trockensauger auch zur Entfernung kleinerer Überschwemmungen, z. B. im Keller oder der Garage, verwendet werden. Wenn es um größere Mengen geht, sollte aber ein Nasssauger mit integrierter Pumpe, ein Pumpsauger, verwendet werden. Hierbei wird mit einem langen Schlauch das aufgesaugte Wasser direkt weitergeleitet, sodass ein manuelles Entleeren des Behälters entfällt.

Kaufberatung: Den optimalen Nasssauger finden

Das Angebot an Nasssaugern auf dem Markt ist groß und so unterscheiden sich die Geräte z. B. in der Ausstattung, der Robustheit, dem Zubehör und natürlich dem Preis. Neben der Leistung und Verarbeitungsqualität sollte in einem Mehrzweckreiniger Test in erster Linie auf die Größe des Auffangbehälters und somit auf das Fassungsvermögen geachtet werden. Auch auf dieser Website soll mit den Produktreviews u.a. darauf geachtet werden. Aus diesem Grund sollte man sich vor dem Kauf fragen, ob der Nasssauger nur gelegentlich genutzt wird oder regelmäßig zum Einsatz kommt. Dann ist möglicherweise ein Nasssauger mit einem größeren Fassungsvermögen komfortabler und ermöglicht einen längeren Einsatz.

Weitere wichtige Kaufkriterien eines Nasssaugers sind:

  • Stabile und robuste Bauweise
  • praktische und einfache Entleerung
  • leichtgängige Rollen
  • Kabel- und Zubehörhalterung am Gerät
  • Überlaufschutz
  • Ergonomie (Schlauch- und Kabellänge)
  • Zusätzliche Merkmale wie eine Blasfunktion oder integrierte Steckdosen

Wo kann ich Nasssauger günstig kaufen?

Ein Nasssauger Test, unabhängig vom durchführenden Anbieter, soll Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Kriterien beim Kauf eines solchen Geräten geben. Doch wo kauft man einen Nass- und Trockensauger nun am besten? Sowohl im Internet als auch im stationären Handel gibt es ein breites Angebot an den in zahlreichen Nasssauger Tests vorgestellten Geräten. Insbesondere Baumärkte haben in der Regel ein gut ausgestattetes Sortiment samt Zubehör wie Filter, Beutel oder Ersatzteile. Daneben bieten auch einige Discounter wie Aldi oder Lidl regelmäßig derartige Reinigungsgeräte zu günstigen Preisen an. Oft macht ein Preisvergleich im Internet Sinn, da die Geräte bei den Händlern zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Zudem können die Nass- und Trockensauger mit einem Kauf über das Internet, wie z. B. Amazon, bequem nach Hause verschickt und bei Nichtgefallen problemlos innerhalb der 14-tägigen Rückgabefrist zurückversandt werden.

Nasssauger ausleihen?

Viele der in einem auswärtigen Nasssauger Test oder auf dieser Website vorgestellten Geräte werden von diversen Händlern auch zum Verleih angeboten. Das lohnt sich besonders dann, wenn Sie einen Nasssauger nur für einen begrenzten Zeitraum zum einmaligen Einsatz benötigen. Diesen Service bieten insbesondere Baumärkte, aber auch Drogerieketten wie z. B. dm, an. Vergleichen Sie dennoch die Leihgebühren und die möglichen Kosten eines Kaufes. Die Anschaffung eines Nasssaugers rentiert sich aufgrund der mittlerweile erschwinglichen Preise schon nach wenigen Einsätzen.