Teichsauger kaufen – Schlamm effektiv im Teich entfernen

teichsauger kaufenMit dem Frühling kehrt das Leben zurück in den Garten und die Grün- und Teichbepflanzung erwacht so langsam aus dem Winterschlaf. Für Singvögel, Insekten und andere Lebewesen gewinnt der Gartenteich nach dem Winter wieder an Bedeutung. Aber auch die Mikroorganismen erwachsen wieder mit steigenden Temperaturen. Eingetragene Stoffe wie Blätter haben sich im Laufe der kalten Monate am Boden abgesetzt und bilden eine Schlammschicht, die das Klima des kleinen Biotops schnell überfordern kann. Ein Teichsauger kann hier Abhilfe leisten: gezielt können Schlammschichten entfernt und das Teichwasser entlastet werden. Was zu beachten ist, wenn man sich einen Teichsauger kaufen möchte, klärt der folgende Artikel.

Teichsauger kaufen – warum das sinnvoll ist

schlammsauger teichEin gesunder Gartenteich ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch wichtig für das Überleben von Tieren und Pflanzen. Einträge im Teich wie Pflanzenreste, Laub, Blätter, Algen oder Fischkot können nicht von einer Teichfilteranlage entfernt werden. Im Laufe der Zeit bilden diese Stoffe eine Schicht am Boden und setzen einen Zersetzungsprozess in Gang.

Dadurch steigt der Nährstoffgehalt im Wasser, sodass sich Algen überdimensional vermehren. Sie entnehmen dem Teichwasser dadurch wichtigen Sauerstoff, der Pflanzen und Tieren fehlt. Das Mikrobiotop kommt ins Schwanken. Um dies zu verhindern, muss ein Teich regelmäßig von Schlammschichten befreit werden. Hierzu dient der Schlammsauger.

Teichsauger-Typen: diese Varianten werden unterschieden

Teichsauger werden mit Strom betrieben und sind ausgestattet mit einem langen Schlauch und einer Saugdüse. Hierdurch werden der Boden sowie die Seiten des Teichs vorsichtig abgetastet und der Schlamm eingesaugt. Viele Hersteller liefern unterschiedliche Düsenaufsätze, um sich an die Gegebenheiten des Teichs anzupassen. Der eingesaugte Schlamm wird dabei in den integrierten Auffangbehälter befördert. Und hier werden grundsätzlich zwei Gerätetypen unterschieden:

» Schlammsauger mit 2-Kammer-System

Der Teichsauger verfügt über einen Auffangbehälter, der in zwei Kammern geteilt ist. Sobald eine Kammer voll ist, wird diese über einen Ablaufschlauch automatisch geleert. Währenddessen wird die andere Kammer mit Schlamm befüllt.

» Schlammsauger mit Aufnahmebehälter

Hier ist der Behälter nicht aufgeteilt in mehreren Kammern. Sobald der Behälter voll ist, muss der Saugvorgang gestoppt und der Behälter entleert werden. Erst dann kann weiter gesaugt werden.

Unterschied zum herkömmlichen Nasssauger

teichsauger schlammsauger

In ihren Funktionsweisen ähneln sich die herkömmlichen Nasssauger und die Schlammsauger: beide Gerätetypen sind in der Lage, nassen, feuchten Schmutz aufzusaugen.

Teichsauger sind in den meisten Fällen mit einem 2-Kammer-System ausgestattet und speziell für den Einsatz im Gartenteich konzipiert.

Der eingesaugte Schlamm kann auf diese Weise mit einem Ablaufschlauch direkt in die angrenzenden Grünanlagen befördert werden. Wer hingegen nur einen kleinen Teich besitzt, für den kann auch ein üblicher Nasssauger in Frage kommen. Hier sollte nur darauf geachtet werden, dass passende Düsen zum Einsatz kommen.

Kaufkriterien beim Teichsauger

Bevor ein Teichsauger gekauft wird, sollten einige Faktoren bedacht werden, um das geeignete Gerät für den eigenen Gartenteich zu finden. Folgend sind die wichtigsten Kriterien aufgeführt, die berücksichtigt werden sollten, wenn man sich einen Teichsauger kaufen möchte.

Schmutzwassertank
Die Größe des Teichs spielt beim Fassungsvermögen des Auffangbehälters eine entscheidende Rolle. Je größer die Füllmenge ist, umso seltener muss der Tank geleert werden. In der Regel sind die meisten Teichsauger mit Tanks zwischen 20 und 35 L ausgestattet. Fällt die Entscheidung beim Kauf auf einen Teichsauger mit 2-Kammer-System, entfällt die Entleerung ohnehin.
Saugleistung und Förderhöhe
Ebenso ist die Saugleistung entscheidend und variiert bei den meisten Modellen zwischen 1.000 und 2.000 Watt. Als grober Richtwert kann wie bei vielen andere elektrischen Geräten die Wattangabe über die Effizienz des Schlammsaugers herangezogen werden. Die förderhöhe gibt Auskunft darüber, wie tief der Teich sein kann, sodass die Pumpe noch mit ausreichendem Druck arbeiten kann. Diese beiden Parameter sind also sehr wichtig und sollten in Abhängigkeit der Teichgröße und der damit notwendigen Leistung berücksichtigt werden.
Schlauch- und Kabellänge
Die Länge des Saugrohrs und des Schlauchs beeinflusst den Aktionsradius des Teichsaugers. Je länger dieser ist, umso besser gelangt man an die unterschiedlichen Stellen im Teich. Bedenken Sie beim Kauf daher, wie tief der Teich ist und ob sie an alle Stellen kommen. Ein langer Schlauch ermöglicht es zudem, einen möglichst großen Abstand zum Teichufer zu schaffen. Damit wird der Gefahr vorgebeugt, dass der Teichsauger in den Teich fällt. Zudem sollte vor dem Kauf die Entfernung zur nächsten Stromquelle im Garten geprüft werden, sodass das Stromkabel des Teichsaugers auch passt.
Düsen
Viele Hersteller statten ihre Geräte mit diversen Düsen aus. Hierzu gehören meist die Universaldüsen, die zum Saugen des Schlamms dienen. Um auch an schmale und enge Stellen zu gelangen, gibt es spezielle Fugendüsen. Mit Algendüsen können Fadenalgen einfach entfernt werden. Soll der Teichsauger auch als Nasssauger dienen, kann eine sogenannte Flachdüse hilfreich sein. Hiermit können ebene Stellen in Innenräumen gesaugt werden.

Zusammenfassend sollten folgende Kriterien berücksichtigt werden, wenn man sich einen Teichsauger kaufen möchte.

  • Art
  • Kapazität
  • Saugleistung
  • Förderhöhe
  • Aufsätze
  • Länge des Schlauchs und Rohrs
  • Reichweite
  • Gewicht

Wo kann man einen Teichsauger kaufen?

Teichsauger sind online, in Baumärkten und im gut sortierten Fachhandel erhältlich. Das Angebot an Modellen in Onlineshops ist mittlerweile recht groß und die Geräte lassen sich in aller Ruhe miteinander vergleichen. Wer jedoch eine persönliche Beratung bevorzugt, für den lohnt sich ein Besuch im stationären Fachhandel.

Wie hoch sind die Anschaffungskosten?

Die Anschaffungskosten hängen ganz von den Ausstattungsmerkmalen des jeweiligen Gerätes ab. Günstige Einsteigergeräte gibt es bereits ab 50 €. Plant man aber langfristig mit dem Gerät, sollte ruhig etwas mehr investiert werden. Ein guter Teichsauger kann dann schnell 200 – 300 € kosten.

Schlammsauger mieten – lohnt sich das?

Ein Teichsauger sollte zur regelmäßigen Pflege der Teichanlage genutzt werden. Besonders im Frühling und mit den steigenden Temperaturen kommt dieser zum Einsatz. Benötigt der Gartenteich aufgrund der geringen Größe aber keine allzu intensive Pflege, kann es sich auch lohnen, den Teichsauger zu mieten, anstatt diesen zu kaufen. Das spart die Anschaffungskosten und Lagerplatz. Viele stationäre Baumärkte und Gartenfachmärkte bieten einen Verleihservice an, wo man z. B. auch Nasssauger mieten kann.

Fazit: Teichsauger kaufen

Mit einem Teichschlammsauger können Ablagerungen und Schlammschichten im Teich gezielt und effizient entfernt werden. Dadurch kann ein ökologisches Gleichgewicht im Gartenteich gewährleistet und der Lebensraum für Pflanzen und Tiere gesichert werden. bei der Wahl des idealen Gerätes sollten Merkmale wie Leistung, Fassungsvermögen, Schlauchlänge und mitgeliefertes Zubehör in die Kaufentscheidung fließen. Mit den oben genannten Tipps sollte man aber das richtige Gerät für seinen Gartenteich finden.