Blog

Allessauger – Der Alleskönner gegen jeglichen Schmutz

Ob bei Renovierungsarbeiten, Teppichreinigungen oder wenn Schmutz aus dem Garten in das Haus getragen wurde und sich auf dem Fußboden verteilt: In all solchen Situationen ist der sogenannte Allessauger der ideale Helfer. Ein Allessauger ist nämlich dazu konzipiert, neben groben Verunreinigungen, vor allem Flüssigkeiten und nassen Schmutz aufzusaugen. Herkömmliche Staubsauger würden derartige Arbeiten meist nicht unbeschadet überstehen. Im folgenden Beitrag erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die Reinigung mit einem Allessauger. Zudem werden Ihnen die Vor- und Nachteile dieser Reinigungsgeräte aufgezeigt sowie die wichtigsten Eigenschaften für den Kauf eines Nasssaugers genannt.

Artikel lesen

Nasssauger kaufen – Tipps für die Auswahl

Wir alle sind an die Annehmlichkeiten eines Staubsaugers gewöhnt – in jedem Haushalt dürfte ein solch flinker Helfer vorhanden sein. Doch einen großen Nachteil gibt es: Der Staub bzw. Schmutz muss trocken sein, da er sonst nicht durch die Saugkraft angehoben werden kann. Sind feuchte Partikel dabei, können diese entweder nicht eingesaugt werden, oder aber der Staubsauger nimmt durch die Flüssigkeit im schlimmsten Fall einen Schaden. Aus diesem Grund gibt es inzwischen sogenannte Nasssauger, die beides können – trockenen und nassen Schmutz oder Flüssigkeiten aufsaugen. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen hilfreiche Tipps geben, wenn Sie sich einen Nasssauger kaufen möchten und worauf Sie dabei achten sollten.

Artikel lesen

Anleitung: Nasssauger Auto Reinigung

Die Liebe der Deutschen zum Auto ist ungebrochen. Um lange Zeit Freude an seinem Auto zu haben, ist die regelmäßige Pflege des Autos unerlässlich. Das Putzen pflegt dabei das Auto nicht nur. Ein sauberes Auto fühlt sich beim Fahren auch viel besser an. Und mit dem richtigen Equipment wird die Autoreinigung nicht mehr zur nervenden Last, sondern zur Notwendigkeit, die auch Spaß machen kann. Besonders ein Nasssauger eignet sich aufgrund seiner Trocken- und Nasssaugerfunktion ideal zur gründlichen Reinigung des Autoinnenraums. Hier finden Sie Tipps zur Nasssauger Auto Reinigung sowie wichtige Informationen zur richtigen Handhabung dieser Reinigungsgeräte.

Artikel lesen

Teppichreinigung mit einem Nasssauger

Laufstraßen, eingebrannte Teppichflecken und für unser Auge schwer erkennbare Staubmilben. In den meisten Fällen ist es nicht ganz so einfach, solche und weitere Verunreinigungen aus Teppichen und anderen Polstern zu entfernen. Ein Staubsauger wird üblicherweise eingesetzt, doch entfernt er nur den oberflächlichen, losen Schmutz wie Krümel, Staub oder Tierhaare. Ein zeitgemäßer Haushaltshelfer ist daher der Nasssauger, der auch Flüssigkeiten aufnimmt und so die Möglichkeit bietet, den Teppich oder die Polstermöbel feucht gründlich zu reinigen. Im folgenden Artikel erhalten Sie nützliche Tipps, wie Sie Ihren Teppichboden reinigen unter Verwendung eines Nasss- und trockensaugers.

Artikel lesen

Nasssauger ausleihen – Anlaufstellen, Preise und Tipps

Teppiche, Polster und Autositzbezüge müssen im Laufe der Zeit einiges aushalten. So bilden sich beispielsweise unschöne Laufstraßen oder hartnäckige Rotweinflecken. Eine händische Reinigung mit üblichen Reinigungsmitteln bringt dabei nicht immer den erwünschten Erfolg und so empfiehlt sich der Einsatz eines Nass- und Trockensaugers, der ein unverzichtbarer Helfer bei einer Vielzahl von Reinigungsarbeiten ist. Doch es ist nicht immer notwendig, sich einen Nasssauger direkt zu kaufen. In vielen Fällen, besonders bei kurzfristigen Einsätzen, macht es schon Sinn, wenn Sie sich einen Nasssauger ausleihen. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich einen Nasss- und Trockensauger ausleihen wollen und wie die Reinigung im Detail funktioniert, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag erklären.

Artikel lesen

Akku Nasssauger – Flexibel, praktisch & handlich

Nasssauger und Waschsauger gewinnen zunehmen an Beliebtheit in deutschen Haushalten. Zu Recht, denn diese Reinigungsgeräte sind im Vergleich zu herkömmlichen Staubsaugern in der Lage auch Flüssigkeiten aufzunehmen und feuchte Oberflächen wie nasse Teppiche oder Fliesen trocken zu saugen. Doch die meisten Nassreiniger werden noch per Stromkabel bedient, was sie in ihren Aktionen unflexibel macht und nicht allzu selten für ein Kabeldurcheinander sorgt. Warum also nicht die Vorteile eines kraftvollen Nass- und trockensaugers und eines flexiblen, akkubetrieben Saugers kombinieren? Genau das machen die neuartigen Akku Nasssauger. In diesem Artikel werden Ihnen die Funktionsweisen von Akku Nasssaugern erläutern, die Vor- und Nachteile genannt und zwei Akku Nasssauger genauer vorgestellt.

Artikel lesen

Wasserstaubsauger – Sauberkeit und gesundes Klima!

Wasserstaubsauger sorgen nicht nur für gründliche Böden, sondern auch für eine saubere und frische Luft. Denn im Vergleich zu herkömmlichen Staubsaugern, bei denen ein Teil des eingesaugten Schmutzes durch die Abluft wieder nach außen gelangt, wird bim Wasserstaubsauger der Schmutz im Wasser des integrierten Wasserbehälters gebunden. Auf diese Weise werden nicht nur alle Arten von Hausschmutz beseitigt, sondern auch gleichzeitig verhindert, dass der Staub aus dem Staubsaugerbeutel in die Raumluft gelangt. Deshalb gewinnen diese Reinigungsgeräte insbesondere bei Allergikern einen immer höheren Zuspruch. Wie ein Wasserstaubsauger funktioniert, welche Vor- und Nachteile es gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten, soll im Folgenden geklärt werden.

Artikel lesen

Waschsauger Test: Darauf kommt´s an!

Ein Waschsauger, häufig auch Teppichreinigungsgerät genannt, kann eine große Hilfe überall dort sein, wo viele Teppiche bzw. Teppichböden, Fliesen oder Laminat zu reinigen sind. Im Vergleich zu einer rein händischen Teppichreinigung ermöglicht der Waschsauger eine fasertiefe Teppichreinigung und beseitigt festsitzende Verschmutzungen und Gerüche, die mit einem herkömmlichen Staubsauger nur oberflächlich entfernt werden können. Doch die Auswahl an unterschiedlichen Geräten auf dem Markt ist groß. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, sich einen Waschsauger Test anzusehen, um sich mit den Unterschieden und Besonderheiten eines solchen Gerätes vertraut zu machen und die Geräte näher kennenzulernen. Im Folgenden erhalten Sie wichtige Tipps rund um den Einsatz eines Waschsaugers sowie wertvolle Informationen, worauf bei einem seriösen Waschsauger Test geachtet werden sollte.

Artikel lesen

Teppichreinigungsmaschine: Ausleihen, Kaufen & Vergleich

Trotz täglicher Pflege der Teppiche durch die Reinigung mit einem Staubsauger werden diese im Laufe der Zeit immer unansehnlicher. Eingebrannte Flecken oder Laufstraßen lassen sich durch eine normale Trockensaugung meist nicht rückstandslos entfernen. Hilfe ableisten können hierbei spezielle Teppichreiniger wie die sogenannten Teppichreinigungsmaschinen. Diese sind für die tiefenreine Teppichreinigung konzipiert und wirken wahre Wunder. Was Sie bei der Teppichreinigung mit einer Teppichreinigungsmaschine beachten sollten, welche Vor- und Nachteile es gibt und worauf es beim Kauf ankommt, soll in diesem Beitrag erklärt werden.

Artikel lesen

Dampfsauger – Reinigung ganz ohne Chemie

Ein Dampfsauger arbeitet lediglich mit heißem Dampf und verzichtet bei der Reinigung und Beseitigung von Verschmutzungen, Staub oder Milben ganz auf Chemie. Aus diesem Grunde sind Dampfsauger besonders für Allergiker interessant. Der Dampfsauger vereint dabei zwei Funktionen: Er erzeugt heißen Dampf, der auf die zu reinigende Fläche gesprüht wird, und saugt im gleichen Arbeitsschritt die Verschmutzung auf. Hier möchten wir Ihnen einige Tipps zu Reinigung mit einem Dampfsauger geben, Ihnen die Vor- und Nachteile zeigen sowie wichtige Kriterien beim Kauf eines Dampfsaugers nennen.

Artikel lesen

Nass- und Waschsauger helfen bei Hausstauballergie

Die Symptome der Hausstauballergie sind für die Betroffenen oft unerträglich. Augen jucken und brennen und die Nase läuft. Ein ständiger Niesreiz rundet die Beschwerden ab. Leider ist das nur die Spitze des Übels. Viele hat es noch deutlich schlimmer getroffen. Denn die Hausstauballergie kann einen sogenannten Etagenwechsel vollziehen. Das bedeutet, dass die Beschwerden aus dem Kopfbereich auf die Bronchien wechseln. Kurzatmigkeit und Asthma sind dann die Folge.

Artikel lesen